Barrierefreiheit und was die mit Joko & Klaas zu tun hat
Barrierefreiheit und was die mit Joko & Klaas zu tun hat

Barrierefreiheit und was die mit Joko & Klaas zu tun hat

Joko und Klaas sind wahrscheinlich für die meisten ein Begriff. Was man von den Beiden halten möchte ist jedem selbst überlassen, darum geht es hier auch nicht. Zur Zeit läuft die 4te Staffel Joko&Klaas gegen Prosieben und in der 3.ten Folge war als Finalspiel (wieder) ein Spiel bei dem es um Farben ging.
Schon ein paar Folgen vorher hatte Klaas, Probleme bei Spielen in denen man zum Beispiel Dinge der Farbe nach sortieren muss.

Klaas hat, wie etwa 9 Prozent der Männer, eine Rot-Gün-Sehschwäche. Bei dieser fällt es Betroffenen schwerer die Farben Rot und Grün zu unterscheiden. Dabei sind Männer häufiger betroffen als Frauen und eine Grün-Sehschwäche tritt häufiger als eine Rot-Sehschwäche auf.

Bei dem genannten Finalspiel ging es um das “DAS VIER-FARBEN-THEOREM”. Der Vier-Farben-Satz besagt, dass vier Farben immer ausreichen um eine beliebige Landkarte so einzufärben, dass keine zwei angrenzenden Länder die gleiche Farbe bekommen.

Obwohl sogar betont wurde, dass darauf geachtet wurde, das die Farben für Klaas Rot-Grün-Sehschwäche optimiert wurden, konnte dieser die Farben trotzdem nicht gut unterscheiden.

Was sollten wir daraus lernen?
Das Thema Barrierefreiheit fängt viel kleiner an und es muss dabei nicht immer um “schwere” Behinderungen gehen, bei denen Menschen vielleicht sogar auf spezielle Hilfsmittel wie Screenreader angewiesen sind. Aus meiner Sicht wird immer noch viel zu wenig auf Barrierefreiheit auch im Web geachtet. Obwohl es inzwischen einige Standards gibt, ist das bei vielen Webseitenbetreiber noch kein Thema. Dabei können es dabei auch Menschen sein, die einfach ein paar Farben nicht gut unterscheiden können.

Was kann man jetzt tun?
Du solltest bei deinem Design auf jeden Fall auf ausreichende Kontraste achten. Das kannst du sehr einfach überprüfen in dem du von deinem Design in einem Bildbearbeitungsprogramm mal die Sättigung auf 0 drehst. Jetzt hast du nur noch Grautöne. Wenn du jetzt noch die Farben unterscheiden kannst, können die meisten Menschen das auch noch unterscheiden. Zwar macht ein Farbspiel in Grau-Tönen nicht wirklich Spaß, jedoch besser als gar nicht mitspielen zu können. Das bedeutet für uns, manchmal müssen wir aus Gründen der Barrierefreiheit auf bestimmte Farbkombinationen verzichten, jedoch was nützt uns ein Fancy Design, wenn es am Ende, vielleicht der eine Kunde nicht nutzen kann.
In der aktuellen Version von bspw. Chrome wird in den Entwickleroptionen (Strg + Umschalttaste + I) direkt ein kleiner “Accessibility” Check angezeigt. Das ist sehr hilfreich um einfach schnell zu überprüfen ob zum Beispiel die Kontraste zweier Farben hoch genug sind und Texte so noch gut lesbar sind.

Und jetzt du!
Hast du dir schon mal Gedanken gemacht, ob jemand vielleicht aufgrund von Hürden deine Webseite nicht nutzen kann? Oder hast du vielleicht selbst schon einmal eine solche Hürde erlebt? Schreib es gerne in die Kommentare.
Wenn du Unterstützung bei einer besseren Barrierefreiheit auf deiner Webseite brauchst, dann schreib mir einfach.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *